Besucher ab 5. Mai 2015

  • 142305Seitenaufrufe gesamt:
  • 62700Besucher gesamt:
  • 116Besucher heute:
  • 186Besucher pro Tag:
  • 2Besucher momentan online:

Stefan Hadjiev

Stefan Hadjiev

Der bulgarische Cellist Stefan Hadjiev  wurde  1982 in Sofia geboren  und begann mit sechs Jahren
das  Cellospiel  zu  erlernen.  Einen  ersten  Abschluss  machte  er  an  der  National  School  of  Music
„Lyubomir  Pipkov“ ,  wo  er  Cello  und  Kammermusik  bei  Prof.  Daniela  Cherpokova-Nikolaeva
studierte.  2001  erhielt  Stefan  ein  Vollstipendium,  um  sein  Studium  an  der  Guildhall  School  of
Music and Drama in London bei Prof. Stefan Popov fortzuführen.
Seitdem er in London lebt, befindet sich Hadjiev auf einer musikalischen Entdeckungsreise: Er trat
als  Solist mit  Southbank Sinfonia  auf und spielte sowohl als Solist als auch als Kammermusiker an
den  bekanntesten  musikalischen  Veranstaltungsorten  wie  z.B.  in  der  Wigmore  Hall,  der  Queen
Elizabeth  Hall,  im  Barbican  Centre  und  Kings  Place.  Stefan  nahm  außerdem  als  Musiker/  Schauspieler an der Produktion des Englischen Nationaltheaters  Every good boy deserves a favour  teil.
2009 durfte er am St. James’s Palace für den Prinzen von Wales spielen.
Des  Weiteren  ist  er  seit  2011  stellvertretender  Solo-Cellist  und  festes  Mitglied  des  International
Mahler  Orchestra  –  ein  in  Berlin  basiertes  Orchester  mit  einer  hierarchielosen  demokratischen
Struktur mit vielen symphonischen, kammermusikalischen und cross-art-Projekten.
Stefans  Repertoire  beinhaltet  ein  weites  Spektrum  von  der  Barockmusik  bis  zu  modernsten
Kompositionen. Er ging in Europa und Südamerika auf Tournee, und seine Aufführungen von Bachs
zweiter Cellosuite in Berlin und Kassel wurden sowohl vom Publikum als auch von der Kritik warm
aufgenommen.
Eines von Stefans Zielen als Musiker ist es, klassische Musik an neue Zielgruppen zu bringen, vor
allem an Menschen, die noch nie oder selten mit ihr in Berührung gekommen sind. Obwohl er sich
selbst als „orthodoxen“ klassischen Musiker sieht, verspürt er trotzdem eine enge Verbindung zu
anderen  musikalischen  Genres.  Stefan  selbst  hat  auch  an  verschiedenen  Jazz-  und  Free-Style
Improvisationsprojekten teilgenommen.
Stefan Hadjiev wird sein Debüt als Solist  in Deutschland im  Mai 2015 geben, wenn er das 2. Cellokonzert von D. Schostakowitsch mit dem Staatsorchester Kassel aufführt.