Besucher ab 5. Mai 2015

  • 159564Seitenaufrufe gesamt:
  • 74404Besucher gesamt:
  • 21Besucher heute:
  • 203Besucher pro Tag:
  • 0Besucher momentan online:

Dozent Holzbläser: Lionel WARTELLE

2015-11_5205

Foto © Oran Greier

Lionel Wartelle entstammt einer französischen Musikerfamilie. Er studierte mit Michel Arrignon und Philippe Cuper und gewann diverse internationale Preise als Kammermusiker, u.a. im Wettbewerb von Martigny. Er erhielt außerdem die höchste Auszeichnung der Stadt Paris und bildete sich zudem als Sänger und Dirigent aus. Lionel widmet viel Zeit und Energie der Kammermusik, deren Literatur er mit der Klarinette herausragend beherrscht. Seit einigen Jahren ist er erster Soloklarinettist des International Mahler Orchestra. Desweiteren ist er als enorm vielseitiger Künstler öfters als Kabarett-Musiker und Improvisator tätig.
Neben der aktiven Musikerlaufbahn ist Lionel Direktor des Konservatoriums in Dreux (Frankreich).

Brahms quintett opus 115 Kammersaal Philharmony Berlin
« …Das liefert der erfahrene Lionel Wartelle in Brahms Klarinettenquintett h-Moll, wo er als einziger Bläser gegenüber vier Streichern souverän mit der richtigen Mischung aus gestauter und befreiter musikalischer Kraft brilliert. »
Udo Badelt Tagesspiegel

„… This provides the experienced Lionel Wartelle Brahms Clarinet Quintet in B Minor, where he smoothly shines as the only wind against four strings with the r i g h t m i x o f j a m m e d a n d l i b e r a t e d m u s i c a l f o r c e . »
Udo Badelt Tagesspiegel

Esslinger Zeitung
„With a prime, excellent responsiveness and technical mastery, the interpretation of the clarinet concerto in A major by Mozart was a success (…) Lionel Wartelle, who also led a master class during the week of the festival, interpreted the two fast movements start and end with a brilliant technique. He scrolls through the passages, phrases and lines in a fast speed while retaining a highly contrasting interpretation and paying the various passages a multicolored sound. In addition to this great virtuosity, he has kept a formal view of the assembly and form a broad and logical phrasing. But it is the slow movement with its contemplative mood he managed in the most impressive way. “
Süddeutsche Zeitung
„As regards the Clarinet Concerto in A major KV 622 by Mozart, Gamzou combined sensual pleasure with a gay lightness. The chief brought his first clarinet International Mahler Orchestra, Lionel Wartelle, thus ensuring perfect communication. The French clarinettist Wartelle, and the Israeli-American leader performed together as a duo chamber music. The warm sound and patterned with beautiful shades of clarinet and enjoyed Wartelle continuously supported conducted with rigor. „